„ Was hat ein Gänseblümchen mit dem Kopfsalat gemein?“

Die Natur fasziniert uns immer wieder auf`s Neue. So viele kleine und große, offensichtliche und verborgene Wunderwerke entstehen jeden Tag.

Sie stellt uns kostenlos eine große Vielfalt an wertvollen Lebensmitteln zur Verfügung, wir müssen nur zugreifen.

Das „alte Wissen“ über die die Kraft der Wildpflanzen bewahren und meine Begeisterung auf Andere zu übertragen, ist mein Antrieb und Ziel.

Wenn auch Sie mehr über die wilde Pflanzenwelt erfahren möchten, kommen sie gerne zu einer meiner Kräuterwanderungen oder buchen sie bei mir einen Freundeabend, JunggesellInnenabschied oder ein Geburtstags Event. Ob mit kleinem wilden Imbiss oder ob wir gemeinsam etwas aus Wildpflanzen zubereiten, kann individuell vereinbart werden.

Ihre Alexandra Korndörfer – Wildpflanzenpädagogin

Die Natur und ihre Schätze haben mich schon immer interessiert. Ebenso fasziniert
mich das „alte Wissen“ der Kräuterfrauen, die früher für alle Lebenslagen das richtige
Kräuterlein kannten.
Durch die Ausbildung zur Kräuterpädagogin und dem aufbauenden Volksheilkunde-
Kurs haben sich für mich im wahrsten Sinne des Wortes „neue Welten“ aufgetan.
Ich bin begeistert, was uns Mutter Natur bietet und möchte mein Wissen und meine
Freude darüber gerne weitergeben.
Meine Angebote:
-Kräuterwanderungen über Wald und Wiesen
-Wildes Kochen
-Verschiedene Workshops rund um Wildkräuter
-Naturkosmetik-Workshops
-Kräuterkurse für Schulklassen, Vereine, Kollegen, oder auch Einzelpersonen
www.meine-wildpflanzen.de

Mit allen Sinnen zu Genießen und seinem Herzen zu folgen, lässt einen die Natur auf eine ganz besondere Weise näherbringen.

Mein Herz schlägt schon sehr lange für die Natur und die kleinen Wildpflänzchen, welche man in der heutigen Zeit leider kaum noch kennt. Altes Wissen ging verloren, darum ist es mir ein ganz besonderes Anliegen, Ihnen den Reichtum der Wildpflanzenwelt vorzustellen. Oft sind die kleinen „Wilden“ sogar sehr bescheiden und unscheinbar. Ich bin Wildpflanzenpädagogin mit viel Herzblut und Leidenschaft. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie meine Begeisterung teilen.

Ehrenamtlich bin ich zudem seit 2017 sehr gern auf dem Campus- Galli tätig und betreue dort mit viel Hingabe und Engagement den kleinen Heilkräutergarten. Mir liegt sehr viel an diesem großartigen Projekt.

https://www.campus-galli.de/

https://www.facebook.com/CampusGalliMesskirch/photos/a.3238107169569490/3238108546236019/?type=3

Außerdem führe ich kleine, mittelalterliche Heilkräuter und Wildpflanzen Themen- Führungen auf dem Campus- Galli durch. Gerne auch mit Ihnen.

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/tuebingen/zurueck-ins-mittelalter-klosterbaustelle-campus-galli-heilkrauetre-im-apothekegarten-100.html

Wildpflanzen sehen nicht nur wunderschön aus, sie schmecken zudem auch noch sehr lecker.  Aber dass gerade gesundheitliche Probleme mich den Wildpflanzen noch viel näherbringen sollten, war ein sehr großes Geschenk. Was sie für unsere Gesundheit leisten können, ist enorm. Die Natur ist so kostbar, man muss sich nur auf sie einlassen und nach Innen hören.

Überall sind die kleinen „Wilden“ zu finden und es gibt viel Spannendes zu entdecken. Ich würde mich sehr freuen, Sie auf dem Campus- Galli, oder auch bei einem Wildkräuter-Spaziergang entlang der Wiesen und Wälder, rund um Inzigkofen begrüßen zu dürfen.

Ihre Rowena Rohrer.