Veranstaltungen

Schwellende Knospen, grüne Spitzendeckchen, Blätter mit Rippen: Das ganze Jahr über
können wir auf der Wiese, in der Hecke, an der Burgmauer oder im Weinberg etwas
entdecken.
Sehen, fühlen, riechen, schmecken, das alles garniert mit Tipps für Küche, Gesundheit,
Haushalt und Garten – ich lade Sie herzlich auf diesen Spaziergang ein!

Anmeldung bei Silvia Weis, 07261/978849 oder silviaweis.allerleikraut@freenet.de

Ab durch die Wiese! Der Anziehungskraft ersten Grüns entkommt kaum jemand, schon früh im Jahr bieten einheimische Kräuter Rundum-Kräuterpower zum Entgiften und Kraft tanken. Wir kennen noch alte Traditionen und Anwendungen wie die der Fastenzeit vor Ostern. Über deren ursprünglichen Sinn und Zweck sowie die Grundkenntnisse zum sicheren Bestimmen und Sammeln erfahrt Ihr von mir unterwegs. Anschließend verarbeiten, kochen und probieren wir die gesammelten Kräuter.

 

Führung incl. Workshop ca. 3,5 Stunden, 30,- € pro Person incl. Material/Skript

Zu jeder Jahreszeit gibt es prägnante und wertvolle Wildkräuter für eine gesunde
Bereicherung des Speisezettels und zugleich als bewährte Quelle zur Unterstützung unseres
Wohlbefindens. Sie treiben im Frühjahr aus, wachsen und blühen im Sommer und fruchten
schließlich im Herbst. Diesem natürlichen Rhythmus wollen wir in 5 Terminen nachspüren
und heimische Wild- und Heilkräuter im Jahreslauf begleiten. Dabei nehmen wir das sich
verändernde Aussehen der verschiedenen Lebensphasen achtsam wahr und legen damit
eine fundierte Grundlage für ihre sichere Ansprache und gewinnbringende Nutzung. Der
Kurs richtet sich an alle, die Interesse an einer vertieften Kenntnis heimischer Wildpflanzen
und ihren vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten haben.
Termine : immer Montags von 17 bis 19 Uhr an folgenden Terminen :
18. März 2024
15. April 2024
10. Juni 2024
15. Juli 2024
23. September 2024

Gebühr : noch nicht bekannt

Nach der dunklen Winterzeit sehnen sich viele von uns nach den ersten wärmenden
Sonnenstrahlen und es zieht uns hinaus in die Natur. Da kommen die ersten Wildkräuter
gerade recht. Ihre geballte Ladung an Vitaminen und Mineralstoffen können jetzt genutzt
werden, um Frühjahrsmüdigkeit zu vertreiben und den Körper zu entschlacken.
Auf einem Frühlingsspaziergang wollen wir uns auf die Suche nach leckeren und gesunden
Wildkräutern machen. Die wichtigsten Frühlingskräuter werden vorgestellt und ihre
Bedeutung für Gesundheit und Ernährung erläutert. Weiterhin stehen Tipps und Rezepte zur
Verwendung in der Küche im Vordergrund. Treffpunkt: Wanderparkplatz Hanweiler Sattel zwischen Hanweiler und Korb

Das besondere Weinbergklima lässt eine faszinierende Wildkräuterflora am Fuße der Weinreben wachsen. Entdecken Sie mit der Kräuterpädagogin Ana Zube-Pop auf einer kleinen Tour das wilde Grün im Schauweinberg des Panoramaweinguts Baumgärtner in Hohenhaslach und probieren Sie anschließend am Verkaufsstand aromatische Wohlfühltees in Bio-Qualität und vegane Feinkost aus heimischen Wildkräuter und Wildfrüchten von Dhatura Kräuterkunde

Das besondere Weinbergklima lässt eine faszinierende Wildkräuterflora am Fuße der Weinreben wachsen. Entdecken Sie mit der Kräuterpädagogin Ana Zube-Pop auf einer kleinen Tour das wilde Grün im Schauweinberg des Panoramaweinguts Baumgärtner in Hohenhaslach und probieren Sie anschließend am Verkaufsstand aromatische Wohlfühltees in Bio-Qualität und vegane Feinkost aus heimischen Wildkräuter und Wildfrüchten von Dhatura Kräuterkunde

Das Frühjahr ist die Zeit der frischen, gesunden Wildkräuter, die in der Küche auf vielfältigste
Weise genutzt werden können. Doch das Wissen um Wildkräuter – gemeinhin oft als Unkraut
abgetan – gerät immer mehr in Vergessenheit. Auf einem kleinen Spaziergang zeigen wir
Ihnen, was Sie in der Natur alles an Gesundem und Leckerem sammeln können. Sie lernen
die wichtigsten „Delikatessen am Wegesrand“ kennen und erfahren, wie Sie diese verwerten
und zubereiten können und welche Bedeutung sie für die Ernährung haben. Danach können
Sie zu Hause gleich loslegen
Bitte mitbringen: Taschenmesser, Stoffbeutel oder Korb für das Sammelgut. Gebühr : noch nicht bekannt.

Schwellende Knospen, grüne Spitzendeckchen, Blätter mit Rippen: Das ganze Jahr über
können wir auf der Wiese, in der Hecke, an der Burgmauer oder im Weinberg etwas
entdecken.
Sehen, fühlen, riechen, schmecken, das alles garniert mit Tipps für Küche, Gesundheit,
Haushalt und Garten – ich lade Sie herzlich auf diesen Spaziergang ein!

Anmeldung bei Silvia Weis, 07261/978849 oder silviaweis.allerleikraut@freenet.de

Schmackhaftes, Frisches und Gesundes direkt aus der Natur.Was ist das Besondere an Wildpflanzen? Wie können wir sie in unser Leben einbinden? Was tun sie uns Gutes? Was sollten wir beachten? Wie lernen wir sie näher kennen? Wie schmecken Sie? Wir entdecken, bestimmen und tauschen uns aus. Kleiner Wildkräuterimbiss inbegriffen.

Mitzubringen: Schreibzeug, Handy, dem Wetter angepasste Kleidung. Streckenlänge: 2,5 km. Kinder bis 12 Jahre kostenfrei.

Im Frühjahr bietet uns die heimische Natur zahlreiche frische und gesunde Wildkräuter, die
nicht nur den Speisezettel bereichern, sondern auch für unser Wohlbefinden und zum
sanften Heilen gewinnbringend eingesetzt werden können. Der Kräuterspaziergang rund um
den Hanweiler Sattel verbindet traditionelles Heilpflanzenwissen mit moderner
Phytotherapie. Die Teilnehmer erfahren Interessantes zur Bestimmung und Anwendung der
vielfältigen Pflanzengestalten. Der Frühlingstermin kann ideal ergänzt werden durch drei
weitere Kräuterspaziergänge am gleichen Ort, aber zu späteren Zeitpunkten im Jahr, wobei
die Teilnehmer die Veränderungen in der Vegetation bewusst wahrnehmen können. Jede
Jahreszeit bietet zudem neue Wildpflanzen zur Anwendung.
Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Der Spaziergang findet bei jedem Wetter statt.
In Zusammenarbeit mit Topas, der Heilpraktikerschule in Schorndorf. Treffpunkt: Wanderparkplatz Hanweiler Sattel zwischen Hanweiler und Korb